Natur Kalabriens

Man kann sagen, dass jeder Mensch, egal ob er Wärme oder Kälte,Berge oder Meer liebt, in Kalabrien für sich sein Eckchen findet. Denn die Natur Kalabriens ist sehr vielseitig, denn es lockt mit:

 

  • ewig langen karibisch anmutenden Stränden auf der Ionischen Seite und andererseits kleinen, stillen Buchten inmitten einer spektakulären Kulisse aus scheinbar ins Meer stürzenden Felsen auf der tyrrhenischen Seite
  • Schwarzwald – Feeling in der Sila und kantige Felsen im Aspromonte, denn Kalabrien besteht zu ca. 90% aus Hügeln und Gebirgen, die hin und wieder durch einige Ebenen, wie die von Sant´Eufemia bei Lamezia Terme unterbrochen werden

Kalabrien wird durchzogen von den letzten Ausläufern der Appenninen. Diese bilden im Norden die kleine und die große Sila, weiter südwärts trifft man auf die Serra und schließlich kurz vor Sizilien befindet sich das Aspromonte – Gebirge

 

Vor allem in der Sila findet man einige größere Seen, u.a. den Lago Cecita.

 

In Kalabrien gibt es drei Nationalparks:

 

  • den Pollino – Nationalpark (Parco Nazionale del Pollino)
  • den Sila – Nationalpark (Parco Nazionale della Calabria)
  • den Aspromonte – Nationalpark (Parco Nazionale dell`Aspromonte)

 

Wenn ihr mehr zum Thema Erdbeben / Vulkanismus in Kalabrien erfahren wollt, dann klickt hier.

 

Für die Natur Kalabriens sehr bekannt ist auch das Capo Vaticano, ein wunderschöner Aussichtspunkt, von dem aus man einen 180° Blick entlang der Küste und bis zu den Äolischen Inseln genießen kann. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

 

 

 


... Instagram:   

... Twitter:   

Loading

Kontakt:

Email: info@nicys.de

Anrufen/WhatsApp: 0039 3498110729