Kalabresischer Likör: Vecchio Maggazzino Doganale, Montalto Uffugo

 

Hallihallo und guten Morgen,

 

wer mir auf Instagram folgt, der hat vielleicht mitbekommen, dass ich letzte Woche unterwegs war und zwar im Norden Kalabriens: mich hatte es für einen Nachmittag nach Montalto Uffugo verschlagen, wobei ich dort keinen Spaziergang durch die Stadt unternommen habe, sondern zielstrebig zum Vecchio Magazzino Doganale gefahren bin.

 

Vielleicht hat der eine oder andere es ja schon mitbekommen, denn es gibt einen kalabrischen Likör (den ihr übrigens auch hier bei mir im Shop findet), der hat 2018 sogar den World Liqueur Award als weltbester Likör in seiner Kategorie gewonnen und zwar ist dies der JEFFERSON.

 

Das besondere an diesem Likör ist, dass fast alle Zutaten zum einen bio sind und zum anderen nur aus Kalabrien stammen. Hier eine Auflistung dieser, damit ihr zumindest mal den Hauch einer Idee von dem Geschmack dieses Bitterlikörs bekommt:

 

Bergamotte, Wermut, Vanille

Pampelmuse, süße und bittere Orangen, Zitronen

Rosmarin, Oregano, Rhabarber, Enzian & Eukalyptus

 

Der verwendete Alkohol wird selbstgebraut. Hinter all dem steht Ivano Trombino und eine Geschichte, die ich euch jedoch ein anderes Mal erzählen werde.

 

Außer dem Jefferson, welcher nun der bekannteste Likör ist, gehören noch ein paar weitere zur Familie des Vecchio Magazzino Doganale:

 

Roger - ein im Geschmack stärkerer Bitterlikör - Alkoholgehalt 25°

 

Frack - ebenfalls ein Bitterlikör, der jedoch aufgrund seiner 3 Komponenten zu etwas besonderem wird: ein bisschen bitter, eine minimale zarte Süße und schlussendlich ein Schluck Wein - Alkoholgehalt 24°

 

Madame Milù - nicht bitter, aber stark aufgrund des relativ hohen Alkoholgehalts (45°), eher süß

 

Gil - ein Gin aus Kalabrien - Alkoholgehalt 43°,

Gil torbato - die rauchige Variante des Gil, die mithilfe von Kastanientorf aus der Sila hergstellt wird - Alkoholgehalt 43°

(zur Info: allein dass es einen rauchigen Gin gibt, ist etwas besonderes, denn normalerweise wird dies eher mit Whiskey gemacht, nicht mit Gin)

 

Bergamotto Fantastico - natürlich darf auch im Vecchio Magazzino Doganale aus Kalabrien ein Likör des grünen Goldes Kalabriens nicht fehlen: der Bergamotte

 

Diamante Acqua del Cedro - und auch dieser Likör aus der Cedro, der Zitronatzitrone, einer weiteren Spezialität Kalabriens ist mit dabei.

 

Ganz neu sind nun:

Intervallo - ein weiterer Bitterlikör, recht hochprozentig, der jedoch nur Zutaten aus höheren Lagen Kalabriens verwendet

Abracadabra - ein Lakritzlikör, der vielleicht sogar "Nicht-Lakritzliebhabern" schmeckt (zu denen ich gehöre, doch selbst mich konnte er absolut überzeugen)

 

Fakt ist, wenn ihr mal nach Kalabrien kommt, solltest ihr es euch nicht nehmen lassen, einen oder mehrere Liköre des Vecchio Magazzino Doganale zu probieren, da ist ganz viel Kalabrien drin, ganz viel Natur und (dadurch) natürlich auch ganz viel Geschmack.

 

Schaut mal, einige der verwendeten Zutaten standen bereit und verströmten einen Duft ... herrlich!! 😍

 

So, wer noch Fragen hat, kann mich gerne kontaktieren, schreibt mir doch auch gerne mal, ob ihr denn alkoholische Getränke mögt und wenn ja, welche.

Ich trinke sie ehrlich gesagt, eher weniger bis gar nicht, bin jedoch von dem Geschmack der hier vorgestellten Liköre positiv überrascht. 😊

 

Salute, prost und bis zum nächsten Mal,

 

eure Nicole

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

... Instagram:   

... Twitter:   

Loading


Kontakt:

Email: info@nicys.de

Tel. / WhatsApp: 0049 1577 7549929