Feste und Feiertage: Die Befana

Einen wunderschönen guten Morgen, 

 

heute gehen nun langsam die Festtage zu Ende, am Montag beginnt auch wieder die Schule.

 

In Italien bleibt immer alles bis zum 06.Januar geschlossen, denn dieser ist nochmals ein Feiertag: il giorno della Befana.

 

Aber wer ist denn diese Befana?

 

 

Die Befana ist eigtl. eine Hexe, wobei sie normalerweise als gute Hexe dargestellt wird, die den Kindern in der Nacht vom 5. auf dem 6. Januar etwas in die am Kamin oder am Fenster aufgehängten Strümpfe steckt, also bspw. ein paar Süßigkeiten oder auch ein kleines Spielzeug. Kinder, die jedoch das vergangene Jahr nicht artig gewesen sind, bekommen nur Kohle. 

 

Vergleichbar ist die Befana wohl mit unserem Nikolaus. Mein kleiner Mann hat in gewisser Weise Glück, denn mit einer deutschen Mama und einem italienische Papa kommt zu ihm sowohl der Nikolaus als auch die Befana :).

 

Aber was ist denn die Geschichte dahinter?

 

Ursprünglich kommt der Name von dem Fest Epiphanias, der Erscheinung der drei heiligen Könige. Die Hexe erfuhr von der Geburt Jesus durch die Hirten und wollte ihn dem Stern über der Krippe folgend aufsuchen, doch dieser erlosch noch vor ihrem Eintreffen, sodass sie das Jesuskind nicht mehr finden konnte. Seitdem fliegt sie von Haus zu Haus und hinterlässt den artigen Kindern ein kleines Geschenk in der Hoffnung Jesus zu finden.

 

Ich wünsche euch nun noch einen schönen Feiertag und dann ein schönes Wochenende, 

 

alles Liebe, eure Nicy:)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

... Instagram:   

... Twitter:   

Loading


Kontakt:

Email: info@nicys.de

Tel. / WhatsApp: 0049 1577 7549929