La Cattolica di Stilo- Kirche oder Tempel?

La Cattolica ist eines der berühmtesten Monumente Kalabriens. Sie befindet sich in Stilo, einem kleinen Ort mit ca. 2500 Einwohnern im Serre - Gebirge.

 

Die Kirche wurde zu byzantinischen Zeiten ca. im 10.Jahrhundert gebaut und liegt etwas oberhalb des Ortes am Monte (Berg) Consolino. Aus dieser Höhe genießt man auch eine wunderbare Aussicht auf den Ort, bei klarem Wetter kann man in der Ferne, wenn man Richtung Monasterace (Küstenort) blickt auch das Ionische Meer erkennen.

 

Wenn man das erste Mal von der Cattolica und ihrer Herrlichkeit hört, stellen sich die meisten wahrscheinlich eine große und mächtige Kirche vor. Stattdessen ist die Cattolica jedoch relativ klein, was ihrer Wirkung jedoch keinen Abbruch tut. 

 

Ihr Grundriss ist ein Quadrat, in welches das griechische Kreuz passt. Auf dem Dach befinden sich fünf Kuppeln: die in der Mitte ist die größte und symbolisiert den Himmel, die anderen vier in den Ecken des Quadrats sind alle gleich groß und stehen für die vier Evangelisten.

 

In der Kirche gibt es vier Säulen (drei aus Marmor (wovon eine noch auf einem Sockel steht) und eine aus Granit). Einer Legende nach sollen diese vier Säulen von vier Jungfrauen auf den Berg getragen worden sein. Da es für sie solch eine Ehre war, diese Aufgabe zu erfüllen, waren sie wie beflügelt und brachten die Säulen ohne Probleme an ihren Platz, wo sie noch heute stehen. Auf einer der Säulen ist auf arabisch eingeritzt "Allah ist der Größte", dies war ein versuch der Sarazenen die Kirche zu entweihen.

 

An den Wänden sind verschiedene Fresken zu erkennen, leider sind nicht mehr alle besonders gut erhalten. Was jedoch zu sehen ist, ist, dass mehrere Schichten von Fresken übereinander aufgetragen worden sind (es sollen zwischen sechs und sieben sein).

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    SpringsRobby (Mittwoch, 08 Juni 2016 12:09)

    Hallo Nicy,
    ich verfolge schon eine ganze Weile deine Berichte aus Kalabrien und finde es immer wiedern beeindruckend, wie du die Schönheiten und Geheimnisses dieses Landstriches darstellst. Beschämend muss ich für mich feststellen, wie wenig ich über diese italianische Region weiß :-(. Danke dafür und weiter so!!

  • #2

    Nicy (Sonntag, 12 Juni 2016 22:24)

    Hallo Robby,
    vielen vielen Dank für deinen lieben Eintrag :), ich freu mich wirklich, da habe ich bei einer Person mein "Ziel" ja schon mal erreicht ;).
    Ich habe noch ganz viele Ideen und werde fleißig weitermachen, versprochen!
    Liebe Grüße, Nicy:)


... Instagram:   

... Twitter:   

Loading

Kontakt:

Email: info@nicys.de

Anrufen/WhatsApp: 0039 3498110729